Ihre Verschreibung


Brille

Wie erhalte ich eine Kopie meiner Verschreibung?

Nach einem Sehtest ist der Optiker gesetzlich verpflichtet, Ihnen eine Kopie der Verschreibung bereitzustellen.

Wie aktuell muss meine Verschreibung sein?

Ihre Verschreibung darf nicht älter als zwei Jahre alt sein. Die empfohlenen Abstände zwischen den Sehtests variieren je nach Alter und Gesundheitszustand. 

Ihre Verschreibung verstehen

  1. Das erste Feld ist für die „sphärische“ Zahl, die für jedes Auge anzeigt, ob Sie kurzsichtig (-) oder weitsichtig (+) sind. Ein höherer Wert bedeutet eine stärkere Verschreibung.

  2. Wenn Sie eine Hornhautverkrümmung haben (wenn der vordere Teil des Auges, d.h. die Hornhaut, die Form eines Rugbyballes anstelle eines gewöhnlichen Kreises hat), gibt es eine zweite und dritte Zahl. Die zweite Zahl ist die „Zylinder“-Nummer, die negativ oder positiv sein kann, und sie misst den Grad Ihrer Hornhautverkrümmung.

  3. Die dritte Zahl ist die „Achse“, die zwischen 1 und 180 liegt. Die Achsennummer beschreibt die Kurve in ihrem Auge.

  4. Manche Personen haben eine Muskelungleichheit in Ihrem Auge, sodass es sein kann, dass Ihr Optiker ein Prisma und eine Prisma-Basis verschreibt. Das Prisma ist in der Regel in Bruchteilen (z. B. 1 ½) angegeben, und die Prisma-Basis zeigt die Richtung des Prismas in der Linse (z. B. INNEN, AUSSEN, OBEN oder UNTEN) an. Das ist sehr ungewöhnlich, sodass die Boxen in der Regel leer sind.

Kann ich mit meiner Verschreibung für Kontaktlinsen Brillen bei Ihnen bestellen?

Leider nicht. Kontaktlinsen funktionieren anders als Brillengläser - Sie müssen separate Sehtests für Kontaktlinsen und für Brillen absolvieren, und Ihre Verschreibungen werden sich unterscheiden. 

Pupillendistanz (PD) - Was ist meine PD?

Ihre PD ist der Abstand zwischen Ihren Augen, gemessen zwischen dem Zentrum Ihrer Pupillen. Damit eine Brille Ihnen so gut wie möglich dient, müssen die Gläser unter Berücksichtigung dieses Abstandes zwischen Ihren Augen gefertigt werden, sodass der Mittelpunkt jedes Glases auf den Mittelpunkt Ihrer Pupillen ausgerichtet ist. Dies ist besonders wichtig, wenn sie eine sehr starke Verschreibung haben.

Wie kann ich herausfinden, was meine PD ist?

Normalerweise gibt der Optiker dies nicht auf Ihrer Verschreibung an, deswegen sollten Sie Ihren Optiker nach dem Sehtest nach Ihrer PD fragen. Alternativ können wir die Messung Ihrer vorhandenen Brille verwenden - Ihre PD verändert sich nicht von der einen Verschreibung zur nächsten. Wenn Sie Ihre PD lieber nicht übermitteln möchten, können wir Ihre Brille mit einer durchschnittlichen PD -Messung fertigen lassen. Wir empfehlen jedoch, dass Sie uns, wenn möglich, eine genaue PD mitteilen.

Warum ist es wichtig, dass ich meine PD habe?

Sehr selten kommt es vor, dass Menschen mit starken Verschreibungen, deren Pupillendistanz erheblich vom Durchschnitt abweicht, Probleme mit der Brille haben, wenn eine durchschnittliche PD-Messung verwendet wird. Eine falsche PD schadet den Augen zwar nicht, aber kann beim Tragen der Brille Beschwerden oder Anstrengungen verursachen.

Gibt es einen Grenzwert für die Verschreibungen, mit denen Sie arbeiten?

MoodOptic kann keine Bestellungen von Sonnenbrillen oder Sehbrillen für Kunden bearbeiten, deren Sehvermögen in die folgenden Bereiche fällt:

  • Die kombinierten SPH- und CYL-Werte sind größer als +/-8,00

  • Der CYL -Wert ist größer als +/-4,00

  • Wenn mehr als 5,00D Unterschied zwischen den Augen besteht 

Wenn Sie sich jedoch unsicher sind, rufen Sie uns zur Bestätigung einfach an, oder senden Sie unserem Team eine E-Mail.


Kontaktlinsen

Wie erhalte ich eine Kopie meiner Verschreibung?

Nach Ihrem Sehtest ist der Optiker gesetzlich verpflichtet, Ihnen eine Kopie der Verschreibung bereitzustellen. Bitten Sie ihn darum, wenn dies nicht der Fall sein sollte.

Wie aktuell muss meine Verschreibung sein?

Ihre Verschreibung darf nicht älter als sein, zwei Jahre alt. Die empfohlenen Abstände zwischen den Sehtests variieren je nach Alter und Gesundheitszustand.

Kann ich mit der Verschreibung für meine Brille Kontaktlinsen bei Ihnen bestellen?

Leider nicht. Kontaktlinsen funktionieren anders als Brillengläser - Sie müssen separate Sehtests für Kontaktlinsen und für Brillen absolvieren, und Ihre Verschreibungen werden sich unterscheiden. 

Ihre Verschreibung verstehen

  1. „Basiskurve“ bestimmt die Krümmung der Linse.

  2. „Diameter“ ist der Durchmesser der Linse (immer in mm angegeben).

  3. „Refraktive Stärke (PWR)“ gibt an, ob Sie in einem Auge kurzsichtig (-) oder weitsichtig (+) sind. Ein höherer Wert bedeutet eine stärkere Verschreibung.

  4. Wenn Sie eine Hornhautverkrümmung haben (wenn der vordere Teil des Auges, d.h. die Hornhaut, die Form eines Rugbyballes anstelle eines gewöhnlichen Kreises hat), gibt es einen „Zylinder“-Wert, der negativ oder positiv sein kann und den Grad der Hornhautverkrümmung misst. Es gibt auch einen „Achsen“-Wert, der zwischen 1 und 180 liegt und der die Kurve in Ihrem Auge beschreibt.